Bürgerschützenkorps Gifhorn e.V. Eintracht und Bürgersinn
            Bürgerschützenkorps Gifhorn e.V.Eintracht und Bürgersinn

Persönliche Worte des Majors zum Jahreswechsel

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

keiner hätte im März gedacht, dass so schwere Monate der Coronapandemie

vor uns liegen. Monate, die so vielfältige Veränderungen im beruflichen, privaten und gesellschaftlichen Leben zur Folge hatten. Durch die gesetzlichen Vorgaben, konnten wir unsere gemeinsamen Veranstaltungen nicht in gewohnter Weise durchführen. Und dass auch unser Schützenfest ausgefallen ist, hat uns hart getroffen.Ich spüre seit langem, wie sehr mir unser Vereinsleben fehlt und bin mir sicher, dass ihr genauso fühlt.

 

Das Jahr neigt sich seinem Ende entgegen und ich würde mich freuen, euch

heute schreiben zu können, dass die gemeinsamen Aktivitäten ab Januar wieder

stattfinden. Aber keiner weiß, wie die Pandemie sich entwickelt und wann die

Einschränkungen wieder gelockert, oder aufgehoben werden.

 

Darum ist mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass die Generalversammlung im Februar und der Frühlingsball im März, nicht stattfinden.

Ob wir die Generalversammlung dann zu einem späteren Zeitpunkt nachholen,

können wir nur abwarten. Einen Ersatztermin für den Frühlingsball wird es nicht geben. Über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schießbetriebes in 2021, wird

die Schießgruppe euch Anfang des kommenden Jahres frühzeitig informieren. Bitte verfolgt daher die kommenden Mitteilungen auf unserer Internetseite.

 

Aber wir dürfen uns auch im neuen Jahr nicht entmutigen lassen. Denkt daran, dass fast 10 Monate eines steinigen Weges bereits hinter uns liegen und der Tag kommen wird, an dem wir das BSK wieder mit Leben füllen. Und hierauf sollten wir uns schon jetzt freuen. Darum bitte ich Euch, unserem Verein auch weiterhin treu verbunden zu bleiben.

 

Auch wenn Corona allgegenwärtig ist, wünsche uch und euren Familien eine schöne Vorweihnachtszeit, harmonische und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch in ein, hoffentlich besseres Jahr 2021.

Vor allem aber – bleibt gesund.

 

Herzliche Grüße von eurem Major Carsten Gries

virtueller Volkstrauertag

Die Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 15. November 2020, wurde aufgrund der aktuellen Lage abgesagt und wird daher leider nicht stattfinden können. 

Alternativ hierzu wurde ein virtueller Volkstrauertag veranstaltet. Über folgenden Link, könnt ihr euch das Video und die Ansprache unseres Bürgermeisters auf der Internetseite der Stadt Gifhorn ansehen. 

https://www.stadt-gifhorn.de/sv_gifhorn/Aktuell/Veranstaltungen/Veranstaltungen%20DIGITAL/

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

aufgrund der aktuellen Lageentwicklung COVID-19 und den daraus resultierenden neuen Einschränkungen für das öffentliche Leben, ist der Schießbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

Unser Schützenwirt Sven Wiese muss sein Lokal ebenfalls schließen und bietet nun wieder Speisen außer Haus an. Seine Außer-Haus-Karte findet ihr auf seiner Webseite... https://schuetzen-wiese.de/

Ergebnis Korpspokal

Der 2. Durchgang des 1. Quartals des Korpspokals fand am 22. Februar 2020 statt.

Platz 1 belegte mit einem Gesamtteiler von 805,9 - der 2. Damenzug. Platz 2 belegte der 1. Zug mit 1.239,0. Platzt ging an den 9. Zug mit einem 1.278,2-Teiler.

Bester Schütze war mit einem 28,9-Teiler -

Lothar Squarr vom 5. Zug.

Schießbericht

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 

anlässlich der Generalversammlung am Sonnabend, den 08. Februar 2020, wurde vom 1. Schießoffizier Heinz-Otto Düfer der Schießbericht  für das 2. Halbjahr 2019 vorgetragen.

 

Den Schießbericht findet ihr hier: Schießberichte

Weihnachtspreisschießen

Das Weihnachtspreisschießen 2019 im Bürgerschützenkorps Gifhorn wurde von Wolfgang Kirsch mit einem Gesamtteiler von 2,23 gewonnen. Damit konnte ersich als Erste einen der zahlreichen Fleisch- und Geflügelpreise, die für alle Teilnehmer bereitlagen auswählen. Zweiter wurde Andreas Dannenberg der einen Gesamtteiler von 5,23 erzielte. Den dritten Rang belegte Albert Wittneben mit einem 6,65 Teiler.

Den vierten Platz belegte Karin Reinhold (7,00-Teiler), den fünften Rang Jörg Meyer (7,20-Teiler).

Die weiteren Ränge belegten Eckhard Reinhold (7,32), Adolf Langlotz (8,81), Irina Lücken (9,24), Günter Lux (9,47) und Athanassios Papadimitriou (10,38).

Die komplette Übersicht finder ihr hier: Preisschießen des BSK

von links: Brigitte Meyer, Karl-Heinz Schmolke, Tanja Niebuhr, Sven Schwark, Jörg Werthmann, Günter Lux

Herbstmeisterschaft

 

Die Herbstmeisterschaft im BSK gewann Tanja Niebuhr aus dem 2. Damenzug mit
einem 76,3 Teiler. Den 2. Platz belegte Brigitte Meyer mit einem 133,4 Teiler, gefolgt
von Karl-Heinz Schmolke (152,5), Manfred Heese (155,4) und Dennis Franke
(198,5).
Gewinner des Willi-Ahrens-Pokals wurde Sven Schwark mit einem 113,7 Teiler. An
2. Stelle platzierte sich Jörg Wertmann (130,1) vor Günter Lux (189,3), Horst Ganz
(206,3) und Rainer Hermann (210,2).

von links: Wilfried Albrecht, Olaf Hoffmann, Maren Niebuhr, Udo Kirschmann, Horst Ganz, Otto Düfer

Ergebnis Korpspokal

 

Der 3. Durchgang des 4. Quartals des Korpspokals fand am 21. Dezember 2019 statt.

Platz 1 ging an den 2. Damenzug mit einem Gesamtteiler von 624,1. Platz 2 belegt der 3. Zug mit einem 1.030,9-Teiler, Platz 3 belegt der 9. Zug mit einem 932,0-Teiler.

Bester Schütze dieses Durchgangs war

- mit einem 32,6-Teiler -

Horst Theis vom 8. Zug.

Die Auswertung des Quartals und die Jahreswertung Korpspokal 2019 findet ihr hier:

Korpspokal 2019

Foto: Die drei Sieger der Wettbewerbe nebst Präsident und Zahlmeister:
Von links: Thomas Nesemann, Siegfried Richter, Manfred Birth, Karsten Ziebart, Frank Schlüsche.

Eine Traditionsgemeinschaft des Gifhorner Schützenwesens hat ihre neuen
Majestäten gekürt. Am 29. Treffen der elitären Runde, bestehend aus amtierenden
und ehemaligen Kommandomitgliedern der beiden großen Gifhorner Schützenkorps
BSK und USK sowie einigen Ehrenmitgliedern, begrüßten Präsident Frank Schlüsche
und Zahlmeister Thomas Nesemann 18 Teilnehmer im Schützenheim an der Celler
Straße. Der sportliche Wettstreit kam nicht zu kurz. Den Titel des Wettkönigs
ergatterte USK-Major Karsten Ziebart vor USK-Ehrenmajor Siegfried Richter und
BSK-Schriftführer Dirk Büchmann. Quizkönig und „Leuchte der Wettrunde“ wurde
Altbürgermeister Manfred Birth vor BSK-Vizemajor Thomas Reuter und BSK-
Hauptmann Wilfried Albrecht. Dartkönig wurde Siegfried Richter, gefolgt von Frank
Schlüsche und BSK-Zahlmeister Detlev Puchalowitz.

 

BSK Jahresplan

Der Terminplan für das Bürgerschützenkorps 2020 ist online.

Ihr findet ihn unter:

Termine

Foto: Dirk Warnecke (rechts) und die 1. BSK-Kompanie

Brauereibesichtigung der 1. Kompanie

Die Gilde-Brauerei in der Hannoveraner Südstadt besuchten kürzlich die Schützen der 1. Kompanie des BSK Gifhorn unter der Leitung von Kompanieführer Dirk Warnecke. Die Brauereiführung übernahm Luisa Schneider, die ansonsten Wirtschaftsingenieurwesen in der Landeshauptstadt studiert und den Gifhornern interessante Details zu Technik, Vertrieb und Historie des Hannoverschen Traditionsbetriebes berichtete. So reichen die Wurzeln der Brauerei bis in das Jahr 1546 zurück. Unter dem Lokalmatador, Brauer Cord Broyhan, entstand ein neues, obergäriges Bier und der wirtschaftliche Aufschwung für die Stadt folgte auf dem Fuße. Nach mehreren hundert Jahren in Privatbesitz kam es dann in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einer wahren Odyssee an Besitzerwechseln. Die Gilde-Brauerei war in der Folge nur noch ein kleiner Teil von jeweils verschiedenen Großbrauereien. Erst seit dem Jahr 2016 ist die Gilde-Brauerei als neu gegründete GmbH wieder in privaten Händen zweier Unternehmer.

Foto: Sieger und Organisatoren des 28. Königstreffens, von links: Karsten Ziebart, Carsten Gries, Mario Bialetzky, Wilfried Albrecht, Sebastian Raulfs, Heinz-Otto Düfer, Andreas Erhardt, Oliver Koch.

 

Treffen der Gifhorner Schützenkönige

Gute sportliche Leistungen gab es beim 28. Treffen der Gifhorner Schützenkönige im Restaurant „Saustall“ zu vermelden. Mit 17 ehemaligen Majestäten sowie dem Alt-Bürgermeister Manfred Birth und Kommandomitgliedern von USK und BSK waren insgesamt 29 Teilnehmer der Einladung von Königssprecher Wilfried Albrecht gefolgt. Zu Beginn der Veranstaltung wurde der amtierende Gifhorner Schützenkönig Andreas Erhardt mit einer Urkunde geehrt und formal in die illustre Runde aufgenommen. Nach einer Stärkung mit köstlichen hausgemachten Speisen von Marianne Mayer stand der sportliche Wettstreit im Vordergrund. Mit 99 Punkten wurde der Schriftführer des USK Gifhorn Sebastian Raulfs Dartkönig und erhielt hierfür eine Urkunde in Form einer großen Bildtafel mit den Portraits aller noch lebenden Gifhorner Schützenkönige. Zweiter wurde der Adjutant des USK Gifhorn Mario Bialetzky, gefolgt von Bernd Gerigk. Den Titel des Laser-Königs, ausgeschossen mit dem Lichtpunktgewehr, errang Mario Bialetzky mit 30,8 Ringen und wurde hierfür mit einem Pokal und einer kleinen Bildtafel-Urkunde ausgezeichnet. Die nachfolgenden Plätze belegten Frank Schlüsche und Hendrik Schmolke. Abschließend gab es ein Quiz mit Fragen zum diesjährigen 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn, wofür der Gewinner mit einer großen Mettwurst belohnt wurde. Hierbei bewies als Sieger mit sechs richtigen Antworten der Schießoffizier des BSK Gifhorn, Heinz-Otto Düfer, gute Fachkenntnis, gefolgt von Andreas Erhardt und Frank Schlüsche. Die Siegerehrung nahmen Wilfried Albrecht und der königliche Schreiber Oliver Koch vor.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Webmaster Christian Schnur