Bürgerschützenkorps Gifhorn e.V. Eintracht und Bürgersinn
            Bürgerschützenkorps Gifhorn e.V.Eintracht und Bürgersinn

Ehrungen Ausmarsch

Am Sonntag, den 09. Juni 2024 wurde anlässlich des Ausmarsches während der kleinen Generalversammlungen folgende Würdenträger gekürt.

 Korpskönig wurde Eckhard Reinhold aus dem 6. Zug mit einem 102,1-Teiler an. Zweite wurde Ute Fulge aus der Waterloo-Kapelle mit einem 124,2-Teiler, gefolgt von Horst Tan mit einem 171,5-Teiler aus dem 8. Zug. 

Den Krügerpokal gewann Manfred Heese (9. Zug, 63,1-Teiler), gefolgt von Donnice Gogolin (1. Damenzug, 104,7-Teiler) und Jessica Kohls (2. Damenzug, 146,8-Teiler).

Den Sauerbreipokal gewann Jessica Kohls (2. Damenzug, 148,8-Teiler), gefolgt von Stefan Schäfer (3. Zug, 158,4-Teiler) und Christian Schareina (3. Zug,220,9-Teiler).

Zudem gab es zahlreiche Ehrungen:

Die Kreisschützennadel in Bronze erhielten:

Jürgen Engelhard, Christopher Neumann, Burkhard Nitschke, Thomas Reinebeck, Patrick Schmidt, Sven Schwark

Die Kreisschützennadel in Silber erhielten:

Jan-Hendrik Albrecht, Maik Krüger, Wolfgang Schwark, Tino Weller

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund erhielten die Ehrennadel in Gold: Matthias Busch und Hubert Schwanke

Für 25jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund erhielten die Ehrennadel in Silber: Helmut Behnke, Dennis Franke, Bernhard Hoffmann, Erika Hoffmann, Olaf Hoffmann, Anette Leifert, Thorsten Mutzke, Torsten Rimpl, Liselotte Schilling, Kerstin Werthmann.

Für ihre 15jährige Mitglieschaft im Niedersächsischen Sportschützenverband erhielten die silberne Verbandsnadel: Karsten Baach, Detlev Feist, Stefan Ganz, Vladimir Gorbatenko, Marvin Jenssen, Jessica Kohls, Dennis Leifert, Frank Mayer, Johannes Mayer, Lennart Mayer, Uwe Ortel, Detlef Puchalowitz.

Zu Unteroffizieren wurden befördert:

Dominik Bräuer (6. Zug), Leon Kopatzki (Junge Garde), Mark Lenners (5. Zug), Jan Stöcke (4. Zug), Jörg Draber, Florian Pentleit (beide 2. Zug), Finn Burgdorf und Frank Papenfuß (beide 1. Zug).

Abschluss 2. Quartal 2024

In der Korpspokalwertung im 2. Quartal setzte sich der 9. Zug mit einem Gesamtteiler von 2.708,9 durch. Platz 2 ging an den 1. Zug mit einem 2.881,8-Teiler. Platz 3 ging an den 3. Zug mit einem Gesamtteiler von 3.331,8.

Den besten Einzelteiler des Quartals hatte Michael Nalenz vom 9. Zug mit einem 43,6-Teiler.

Die Zugvergleichswertung im 2. Quartal sicherte sich der 2. Damenzug mit einem Ergebnis von 1.590,7. Der 2. Platz errang der 9. Zug mit 1.586,1. Platz 3 ging an den 6. Zug mit 1.583,2.

Ergebnis Korpspokal

Der 3. Durchgang des 2. Quartals des Korpspokals ist beendet. Platz 1 belegte der 1. Zug mit einem 714,0-Teiler. Platz 2 ging an den 3. Zug mit einem 1.096,0-Teiler. Platz 3 erreichte der 9. Zug mit einem 1.364,6-Teiler. 

Den besten Einzelteiler hatte Christopher Neumann vom 1. Zug mit einem 68,8-Teiler.

Termin Korpspokal

Der 1. Durchgang des 3. Quartals des Korpspokals findet am Samstag, den 31. August 2024 statt.  Geschossen werden kann in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr. Ende der Scheibenausgabe ist um 16:45 Uhr.

von links: Dirk Warnecke, Oliver Bekemeier, Thomas Reuter, Tanja Niebuhr, Olaf Hoffmann, Wilfried Albrecht

Kompaniekönigsschießen

 

Am Samstag, den 04. Mai 2024 fand das traditionelle Kompanievergleichsschießen statt. Über 100 Schützen nahmen am Vergleichswettbewerb teil. Mit einem 2.452,6-Teiler setzte sich die Korpskompanie als treffsicherste durch. Platz 2 errang die I. Kompanie mit einem 2.490,3-Teiler, Platz 3 ging an die II. Kompanie mit einem 3.116,2-Teiler.

Kompaniekönig der I. Kompanie wurde Oliver Bekemeier aus dem 1. Zug mit einem 178,4-Teiler. Kompaniekönig der II. Kompanie wurde wurde Olaf Hoffmann aus dem 9. Zug mit einem 179,2-Teiler. Königin der Korpskompanie wurde Tanja Niebuhr aus dem 2. Damenzug mit einem 145,2-Teiler. Den Dieter-Sammann-Pokal errang Knut Werthmann aus dem 3. Zug mit einem 53,6-Teiler. Jessica Kohls aus dem 2. Damenzug errang mit einem 16,6-Teiler den Thomas-Nesemann-Pokal, dies war zudem auch der beste Teiler des Tages.

Foto: Ingo Campe, BSK-Major Carsten Gries, Karl-Heinz Schmolke, Wilfried Albrecht, Günter Lux, Hendrik Schmolke, Lothar Squarr, USK-Major Karsten Ziebart

 

König der Könige 2024

Der Schützenkönig des Jahres 2012, Günter Lux vom 1. Zug des Bürgerschützenkorps (BSK) Gifhorn, ist der neue König der Könige der Kreisstadt Gifhorn. Anlässlich des diesjährigen Treffens der ehemaligen Gifhorner Schützenkönige, an dem sich 17 Ex-Majestäten beteiligten, ergatterte Lux mit einem 108-Teiler den begehrten Königspokal. Den zweiten Platz belegte Dieter Koch vor Stefan Raulfs (beide USK). Den Pile-Pokal, bei dem die geringste Abweichung von einem Schnapszahl-Teiler gewertet wird, gewann Karl-Heinz Schmolke vor Günter Lux (beide BSK) und Hans-Joachim Plagge (USK). Den Probepokal gewann schließlich Lothar Squarr vom BSK. Zweiter wurde hier der amtierende Gifhorner Schützenkönig Ingo Campe, knapp gefolgt von Bernd Deiters (beide BSK). Im Beisein von Alt-Bürgermeister Manfred Birth und den Kommandos beider Gifhorner Schützenkorps nahm BSK-Adjutant Hendrik Schmolke gemeinsam mit Königssprecher Wilfried Albrecht die Siegerehrung im Schützenheim vor.

Abschluss 1. Quartal 2024, Offizierspokal & Anschußscheibe

In der Korpspokalwertung im 1. Quartal setzte sich der 2. Damenzug mit einem Gesamtteiler von 2.941,3 durch. Platz 2 ging an den 9. Zug mit einem 3.303,8-Teiler. Platz 3 ging an den 3. Zug mit einem Gesamtteiler von 3.707,2.

Den besten Einzelteiler des Quartals hatte Johannes Meyer vom 5. Zug mit einem 6,9-Teiler.

Die Zugvergleichswertung im 4. Quartal sicherte sich ebenfalls der 2. Damenzug mit einem Ergebnis von 1.592,9. Der 2. Platz errang der 6. Zug mit 1.585,1. Platz 3 ging an den 9. Zug mit 1.573,6.

 

Die Anschußscheibe sicherte sich Tanja Niebuhr vom 2. Damenzug mit einem 85,1-Teiler. Auf den Rängen folgten Olaf Hoffmann mit einem 87,3-Teiler und Christopher Neumann mit einem 107,0-Teiler.

 

Den Offizierspokal errang Olaf Klosewic mit einem 134,0-Teiler, Hendrik Schmolke errang mit einem 140,2-Teiler Rang 2. Auf Platz 3 folgte Dirk Büchmann mit einem 243,0-Teiler. Alle drei Schützen kommen aus dem 3. Zug.

Foto v.l.: Albert Wittneben, Karin Reinhold, Marcus Mönch, Heinz-Otto Düfer, Ulrich Karg, Jörg Meyer, Lothar Squarr, Major Carsten Gries, Athanassios Papadimitriou

öffentliches Preisschießen

In der Zeit vom 12. Februar 2024 bis zum 25. Februar 2024 fand das öffentliche Preisschießen des Bürgerschützenkorps Gifhorn statt.

Für die 118 Teilnehmer und Teilnehmerinnen winkten - neben den Bargeldpreisen - wieder zahlreiche Sach- und Fleischpreise.

Die Preisverteilung fand am Samstag, den 02. März 2024 um 18 Uhr im BSK-Saal bei einem gemeinsamen Essen und einigen Freigetränken statt. Die zwei besten Einzelteiler wurden hierfür in die Wertung einbezogen. Das Preisschießen gewann Lothar Squarr mit einem Gesamtteiler von 4,0. Er war es auch der den besten Schuss des Preisschießens mit einem 1,0-Teiler abgab. Rang 2 ging an Jörg Meyer mit einem Gesamtteiler von 4,57. Spannend wurde es um Rang 3, sowohl Heinz-Otto Düfer als auch Marcus Mönch gaben als beste Schüsse einen 2,23-Teiler und einen 3,0-Teiler (Gesamt 5,23-Teiler) ab. Auch die folgenden drei Schüsse der beiden war identisch. Erst der sechste Schuss machte den Unterschied und verhalf Heinz-Otto Düfer somit zum 3. Platz. Auf den Plätzen folgten Karin Reinhold (7,0), Albert Wittneben (8,16), Athanassios Papadimitriou (9,61) und Ulrich Karg (10,20). Die weiteren Platzierungen findet ihr hier: Ergebnisse Preisschießen

Jahrensplan 2024

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, der Jahresplan für das Jahr 2024 ist verfügbar. Zu finden unter: Termine

Foto v.l.: Tanja Niebuhr, Lothar Squarr, Karin Reinhold

Weihnachtspreisschießen

Das Weihnachtspreisschießen 2023 im Bürgerschützenkorps Gifhorn wurde Lothar Squarr mit einem Gesamtteiler von 6,70 gewonnen. Den zweiten Platz teilten sich Tanja Niebuhr und Karin Reinhold. Beide haben zwei identische Einzelteiler und kommen beide auf einen Gesamtteiler von 6,79. Beide Damen hatten auch die besten Einzelteiler des Wettbewerbs mit einem 1,41-Teiler. Dritter wurde Jörg Meyer mit einem Gesamtteiler von 7,47.

Foto v.l.: Frank Schlüsche, Detlev Puchalowitz, Wilfried Albrecht, Dirk Büchmann, Thomas Nesemann

Wettrunde von Offizieren aus dem BSK und dem USK

Im Spätherbst ist immer die Zeit gekommen, dass sich Offiziere der beiden
Schützenkorps zu einem gemütlichen Abend im Schießheim treffen.
Anlass ist eine gemeinsame Wettrunde, die vor über dreißig Jahren nach einer Idee von
Horst Calberlah ins Leben gerufen wurde. Der Personenkreis besteht aus dem
Hauptkommandos beider Gifhorner Schützenkorps, sowie dem Bürgermeister der Stadt
Gifhorn. Weiterhin alle Personen, die in der Vergangenheit ein solches Amt bekleidet
haben.
Zu Beginn des Jahres bekommt jeder Teilnehmer einen Wettschein, auf dem er
Ergebnisse wichtiger Fußballspiele voraussagen soll. Dieses kleine Wettspiel ist auch
namensgebend für die Veranstaltung.
Weiter gibt es Wissensquiz, in dem zehn Fragen zur Geschichte der Stadt oder des
Schützenwesens zu beantworten sind. Zu jeder Frage werden drei mögliche Antworten
vorgegeben, dabei ist dann die richtige herauszufinden.
Abgerundet wird der Abend, der immer mit einem zünftigen Essen beginnt, mit einem
kleinen Dartwettkampf. So gibt es immer drei Sieger zu proklamieren. In diesem Jahr
waren das:
Willfried Albrecht (Fußballwettrunde)
Detlef Puchalowitz (Dartkönig)
Dirk Büchmann (Leuchte der Wettrunde)
Beim Wissensquiz gab es zunächst einen Gleichstand der Punkte, Karsten Ziebart und
Felix Büchmann hatten genau die gleiche Punktzahl für jeweils acht richtig beantwortete
Fragen erreicht. Sogar die gleichen Antworten hatten sie auf ihrem Bogen eingetragen.
Bei einer Stichfrage war zu beantworten, aus wie vielen Klinkern der Aussichtsturm auf
dem Katzenberg erbaut wurde. (Wer weiß den so etwas!) Hier lag Dirk Büchmann mit
seiner Schätzung schließlich vorne.

Schützenfestpreisschießen 2023

In der Zeit vom 25.04. - 30.06.2023 findet das traditionelle Schützenfestpreisschießen statt.

Insgesamt nahmen 63 Personen am Preisschießen teil.

Die Preisverteilung fand am 02. Juli 2023 im Bürgerschützensaal statt.

Platz 1 belegte Jörg Meyer mit einem Gesamtteiler von 59,8. Platz 2. belegte Lothar Squarr mit einem 63,8 Teiler. 3. wurde Karin Reinhold mit einem 94,5-Teiler. Platz 4 ging an Dieter Drenkow (106,5-Teiler) und Platz 5 an Wilfried Albrecht mit einem 110,6-Teiler.

Eine komplette Liste der Ergebnisse findet ihr hier: Preisschießen des BSK

Schützenfest 2023

Die Würdenträger des Jahres 2023 stehen fest. Majestät der Stadt Gifhorn ist Ingo Campe (5. Zug BSK), 1. Andermann Falk Littau (4. Zug BSK), 2. Andermann Andre Kepper, 3. Andermann Sebastian Notbom (beide 9. Zug USK).

Damenkönigin ist Mareike Schulze (USK), 1. Prinzessin Mandy Eick (USK), 2. Prinzessin Diana Rinke (BSK-Waterloo) und 3. Prinzessin Pia-Franziska Squarr (2. Damenzug BSK).

Jungkönig ist Mattes Schwier (9. Zug USK), 1. Ritter Justin Hoffmann (9. Zug BSK), 2. Ritter Luca Saß (9. Zug BSK), 3. Ritter Lukas Eick (Jugendzug USK).

Wir gratulieren allen Würdenträgern!

Die Bildergalerie zum Schützenfest findet ihr hier: Bilder Schützenfest

Druckversion | Sitemap
Webmaster Christian Schnur